Stilles QiGong- eine Meditation zum ICH

Geist ist die treibende Kraft

Die Lehre des QiGong unterscheidet zwei grundsätzliche Arten. Das stille und das bewegte QiGong. Die stille Variante wird meist als meditative Urform der Energiearbeit bezeichnet.

Die Basis bildet eine absolute Tiefenentspannung von Körper und Geist. Man versucht, einen Zustand der Leere zu schaffen. Hieraus soll eine starke innere Kraft erschaffen werden. Der Geist ist die treibende Kraft, durch sie wird die Lebensenergie aktiviert und gelenkt. Körperliche Übungen finden nur bedingt und sehr sparsam statt. Sie sollen die Vorstellungskraft des einzelnen unterstützen und verstärken, jedoch keinesfalls den Geist ablenken.

Diese Methode des QiGong ist somit zweifelsfrei für jeden Menschen anwendbar, da sie keinerlei Ansprüche an dei Konstitution setzt. Sie bedarf weder besonderer Vorbereitung für die Entspannung und kann daher überall und jederzeit unauffällig durchgeführt werden. Man kann sie nutzen, um schnell Energie zu tanken oder sich gegen negative Einflüsse abzugrenzen. Wahrscheinlich schafft es auf Anhieb kaum einer, im Geist diesen Zustand der Leere zu erzeugen. Jedoch macht Übung bekanntlich den Meister. Wenn der Kopf überquillt, der Verstand nicht mehr klar fokussieren kann und man das Gefühl hat, sich im Kreis zu drehen, kann ein bewusster Stillstand die Lösung sein. Der eine kann seinen Verstand beim Spielen Casumo casino entschleunigen, der andere durch bewusste Meditation. Doch nur Ausdauer bringt den gewünschten Erfolg.

Vorteile des stillen QiGong

Der Vorteil des stillen Qigong ist, dass es überall und zu jederzeit praktiziert werden kann. Egal ob im Bus oder im Flugzeug, bei der Arbeit oder in einem Wartezimmer. Gewöhnlich praktiziert man stilles QiGong bequem auf dem Stuhl oder im Liegen. Empfohlen und von absolutem Mehrwert ist eine aufrechte, gerade Sitzhaltung. Durch das Zurückziehen des Kinns soll sich der Nacken öffnen und in der Brust ein Gefühl der Weite und im Bauch ein Gefühl der Ruhe entstehen. Der Geist kann sich nun vollständig auf das Qi konzentrieren, den Energiefluss stärken und regulieren.